Mittwoch, 18. März 2015

1

Frost, Amanda - Vom Tod geküsst

Posted in , ,
Quelle



Verlag: Amanda Frost
Erscheinung: Oktober 2014
Seitenanzahl: 346
Genre:  Romantasy 


http://www.amazon.de/Vom-Tod-gekuesst-Amanda-Frost/dp/3000474358/ref=tmm_pap_title_0?ie=UTF8&qid=1426691829&sr=1-1




Er ist der Tod! Und er kommt, um sie zu holen! Doch was, wenn sie nicht sterben kann? Und zudem völlig fasziniert von dem teuflisch gut aussehenden Fremden ist? Diese Frage muss sich die Krankenschwester Lilly stellen. Denn anscheinend gibt es nur eine Alternative: Sie muss sterben, ansonsten wird Sebastian in der Hölle schmoren. Doch soll das wirklich das Ende sein? Wofür lebst du, wenn du längst gestorben bist? Packende Fantasy, prickelnde Erotik und eine Liebe, die sich über den Tod hinwegsetzt.

(Verlagstext)






»Leise schob sich die schwarze Limousine durch den dichten Schneefall.«






Bei dem Cover und Titel hatte ich ja zuerst NUR an eine (erotische) Liebesgeschichte gedacht mit paranormalen Elementen. Das ich dann aber „SOWAS“ zu lesen bekomme, hätte ich beim besten Willen nicht gedacht. Und das im absolut positiven Sinne! 

Schon der Prolog hat mich durch seinen Humor absolut in seinen Bann gezogen. Es war eigentlich kaum möglich die Geschichte beiseite zu legen. Den ganzen Roman über gibt es super witzige Szenen, die einem echte Freude beim Lesen bereiten. 

Die Idee hinter dem Ganzen finde ich echt gelungen. 
Der Leser begleitet Sebastian Schwarz nach seinem Tod in die Zwischenwelt wo er die Aufgabe „Fürst der Dunkelheit“ zugeteilt bekommt, sprich zum personifizierten Tod wird. Er wird beauftragt, die Krankenschwester Lilly in den Himmel zu geleiten. Nur zu dumm, dass das vor Sebastian schon viele andere Fürsten der Dunkelheit versucht haben und kläglich gescheitert sind. Denn was bislang keiner ahnt: Lilly besitzt einen Ring der sie vor Gefahren bewahrt.... auch vor dem Tod. Und praktischerweise kann sie diesen sogar sehen und berühren. 

Was man vielleicht noch wissen sollte: Sebastian war vor seinem Tod ein regelrechter Frauenheld und seither schon einige Monate völlig abstinent. Seine Sehnsucht nach einer Frau ist groß doch in der Zwischenwelt sind sie nicht willkommen und auf der Erde würde jede bei seiner Berührung sofort sterben. Bis auf Lilly. 

Und hier beginnt ein äußerst sympathisches und dezent heißes Katz- und Mausspiel zwischen Sebastian und Lilly. Der Schlagabtausch zwischen den Protas ist einfach nur hinreißend. Teils anzüglich, teils doppeldeutig treibt Sebastian die junge Frau mit seinen knaller Sprüchen schier in den Wahnsinn. 
Aber auch Lilly ist bei weitem nicht ohne. Frech, spontan und immer mit einem kecken Konter auf den Lippen hält sie den Tod höchstpersönlich in Schach.






Sebastian und Lilly sind eine höchst explosive Mischung, die mich durchweg unterhalten konnte. 
Wenn ich auch mit anderen Erwartungen an die Geschichte ran gegangen bin, bin ich doch gleich von der ersten Seite an positiv überrascht worden und habe mich ohne Ausnahme köstlich amüsiert. 
Eine Geschichte, die man nicht allzu ernst nehmen darf und mit ganz besonderem Witz und Charme überzeugen kann. 


Foto




1 Kommentar:

  1. hihi das Buch habe ich auch gerade noch in der Mache :) Bin gespannt wie es bei mir ankommt :) LG Danni

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...